Bei uns sind Sie sicher – wir lassen uns wöchentlich auf Covid-19 testen!

Wir wollen, dass Sie sich während Ihres Aufenthaltes bei uns sicher fühlen. Daher lassen sich all unsere Mitarbeiter*innen einmal die Woche auf eine Corona-Erkrankung testen. Um nicht nur Ihre, sondern auch unsere Gesundheit zu schützen, bitten wir Sie uns nur zu besuchen, wenn Sie keine Symptome wie Schnupfen, Husten, Fieber aufweisen oder sich krank fühlen.

Bleiben Sie gesund!

Ihr Team des Hörzentrum Bad Aibling

NEU - Signia Pure Charge & Go AX

Power, statt ordinärem Sound - diesen Anspruch hat Walter Röhrl an seine Hörgeräte. Deswegen trägt er Signia Pure Charge&Go AX. Erweitern auch Sie Ihr Hörerlebnis. Jetzt bei uns testen - kostenlos und unverbindlich.

weitere Infos

Weg zum Hörgerät – Hörsystemversorgung

 

Symptome eines Hörverlustes – die ersten Schritte

Sie stellen fest, dass Ihre Ohren nicht mehr jedes Geräusch wahrnehmen und Unterhaltungen zu führen, gelingt Ihnen nur mit größerer Mühe? Ein Hörverlust kann die Ursache sein und sollte daher ärztlich und fachlich überprüft werden. Denn: Je länger Sie warten, desto mehr nimmt Ihre Schwerhörigkeit zu und kann Sie später vor größere Hörprobleme stellen.

Der erste Schritt sollte immer der Weg für Sie zu Ihrem HNO-Arzt sein, ehe Sie – sollten Sie die Empfehlung zum Tragen eines Hörgerätes erhalten – einen Hörgeräteakustiker aufsuchen. Dieser unterschützt Sie darin, dass für Sie ideale Hörgerät zu finden und auf Ihre Bedürfnisse und Wünsche anzupassen.

Erster Schritt zum Hörgerät: HNO-Ärztliche Untersuchung

Anamnese und Hörtest beim HNO-Facharzt

Zur Klärung der medizinischen Ursachen der Schwerhörigkeit bzw. von Kontraindikationen sollte der HNO-Arzt aufgesucht werden. Dieser prüft zunächst in einem Anamnesegespräch, wann genau Ihre Hörprobleme auftreten und seit wann, wie Ihre genauen Beschwerden sind und ob Sie z.B. Schmerzen haben und einige weitere Stichpunkte, um Ursache und Grad Ihres Hörverlustes festzustellen und z.B. andere Erkranungen auszuschließen. Im zweiten Schritt erfolgt ein Hörtest, bei denen Ihr Hörvermögen lückenlos geprüft wird. Hier wird festgestellt, ob Sie eine Schwerhörigkeit in den Hauptfrequenzen haben, ein beidseitiger Hörverlust besteht und weitere Symptome, die auf einen Hörverlust hinweisen.

Stellt sich heraus, dass die Versorgung mit Hörgeräten notwendig und sinnvoll ist, wird der Arzt eine „Ohrenärztliche Verordnung für eine Hörhilfe” ausstellen. Mit dieser und den Ergebnissen aus Ihrem Hörtest, führt Ihr Weg anschließend zu einem Hörgeräteakustiker, wie dem Hörzentrum Bad Aibling. In einem ausführlichen Beratungsgespräch klären wir ab, welche Hörsysteme für Sie geeignet sind, welche Anforderungen Sie an Ihr künftiges Hörgerät stellen und auch, wie Ihr Hörgerät aussehen soll. 

Übrigens: Hörgeräte sind eine Leistung der Krankenkasse, wenn Ihr Hörverlust im Hauptsprachbereich 30 dB überschreitet und Ihr Einsilberverstehen bei normaler Lautstärke max. 80% erreicht.

Individuelle Beratung beim Hörgeräteakustiker

Ideales Hörgerät finden im Hörzentrum Bad Aibling

Im Hörzentrum Bad Aibling stehen wir Ihnen nach Ihrem Besuch beim HNO-Arzt beratend bei der Auswahl Ihres Hörgerätes zur Seite. Gemeinsam legen wir mit Ihnen die Rahmenbedinungen und Kriterien für Ihr Hörystem fest und geben Ihnen gerne jederzeit Tipps Und Tricks an die Hand, damit Sie in Zukunft sicher im Alltag mit Ihrem ersten Hörgerät umgehen können.

Aus unserer langjährigen Erfahrung heraus, sollten Sie auf dem Weg zu Ihrem Hörgerät mit mindestens drei Terminen für die Hörgeräteanpassung rechnen

  • Individuelles Beratungsgespräch
  • Audiometrie, Auswertung der Messungen, Ohrabdruck, Auswahl geeigneter Hörsysteme, Hörgeräteanpassung Bedienhinweise, erste Erfolgsmessung
  • Probetragen im Alltag
  • Auswertung des Probetragens, Feinanpassung, Pflegehinweise
  • Anpassbericht für den HNO-Arzt und die Krankenkasse
  • HNO-Ärztliche Begutachtung der Hörgerätelösung
  • regelmäßige medizinische Betreuung
  • Nachbetreuung durch Ihren Hörgeräteakustiker
  • Dauer ca. 6 Jahre (so lange sollte ein Hörgerät halten)
  • In regelmäßigen Abständen (ca. aller sechs Monate) ist eine Kontrolle der Hörsysteme sinnvoll
  • Sind Reparatur- und Servicearbeiten notwendig, werden diese umgehend von uns durchgeführtbekommen 
  • Verkauf von Batterien und Pflegemitteln zur Reinigung 

Ziel erreicht mit Hörzentrum Bad Aibling

Optimale Versorgung mit Hörgeräten und Hörsystemen

Sie haben Fragen auf dem Weg zu Ihrem Hörgerät? Das Team des Hörzentrum Bad Aibling steht Ihnen jederzeit Rede und Antwort. Ob Fragen zu verschiedenen Hörsystemen und passendem Zubehör, Wartung und Reparatur, der professionellen Reinigung oder  Abrechnungsmodalitäten Ihrer Krankenkasse.